Veranstaltung - Details
Titel Achtung Terminänderung! Veranstaltung wird auf Do, den 28. Mai verschoben. Sammeln, Forschen, Bewahren: eine Zoologische Großsammlung im 3. Jahrtausend
Beginn 28.05.2015 / 17:30 Uhr
Ende 28.05.2015 / 19:30 Uhr
Referenten Herr Prof. Gerhard Haszprunar
MAID Koordinator/in Frau Dr. Marita Meisenheimer
Veranstaltungsort Zoologische Staatssammlung München
Zusatzinfos zum Ort Sie erreichen die ZSM mit der S-Bahn Linie S2, Haltestelle Obermenzing. Die Laufzeit vom S-Bahnhof beträgt 5-10 Minuten (Verdistraße > Freseniusstraße > Münchhausenstraße 21).
Interessensgebiete
Beschreibung Die Zoologische Staatssammlung ist mit ca. 25 Mio. Sammlungsobjekten eine der weltgrößten Sammlungen auf dem Gebiet der Zoologie, wobei die Sammlungen sämtliche Tiergruppen aus allen Kontinenten und Meeren umfassen. Der Schwerpunkt liegt historisch in Südamerika, aktuell in der Entomologie (Insektenkunde), u.a. mit der größten Schmetterlingssammlung der Welt (> 10 Mio Stück). Die Heterogenität des Materials (z.B. marine Kleinstorganismen, trockene Insekten, Alkoholpräparate, Vogelbälge und Großskelette) sowie die sich ständig erweiternden Untersuchungsmethoden (z.B. Ultrastruktur, molekulare Daten, Isotopenanalyse) stellen höchste Anforderungen an Fixierung und Langzeitkonservierung des Materials.
Entscheidend ist NICHT, dass wir die Sammlungen HABEN, SONDERN dass irgendwann irgendwer irgendwie aus dem Objekt Wissen schöpft, damit wir damit etwas BEWIRKEN können.
Die Führung umfassst eine ca. 20-25 minütige Einführung in die Tätigkeiten des Hauses, daran schließt sich für ca. 90 Minuten ein Rundgang durchs Haus und die Besichtigung der (öffentlichen) Bibliothek (ca. 250.000 Einheiten) und einiger ausgewählter Magazine.

Prof. Dr. Gerhard Hazprunar ist Direktor der Zoologischen Staatssammlung München.
Teilnahmegebühr kostenlos
[zurück]
 
 

© 2018 rueckenwind.com | all rights reserved