Veranstaltung - Details
Titel Herausforderung Informationskompetenz für die Forschung in Wissenschaft und Wirtschaft – welchen Beitrag können die Angebote von FIZ Karlsruhe und STN International dazu leisten?
Beginn 16.11.2011 / 18:00 Uhr
Ende 16.11.2011 / 19:30 Uhr
Referenten Herr Dr. Luzian Weisel
MAID Koordinator/in Frau Dr. Marita Meisenheimer
Veranstaltungsort Hochschule München, Bibliothek
Interessensgebiete
Beschreibung Die Informationsflut und die Zunahme an wissenschaftlichen Informationen stellen hohe Anforderungen an die Fähigkeiten der Wissenschaftler zur Verarbeitung dieser Informationsmengen. Die Klage über die „Informationsarmut im -überfluss“ nimmt weiter zu, denn gleichzeitig wächst die Komplexität von Informationsaufgaben und -prozessen in den Wissenschaften und der forschenden Industrie.
Das Erlernen von effizienten Methoden und die Beherrschung von effektiven Verfahren der Informationsbewältigung stellt somit eine wachsende Anforderung in Bildung und Beruf dar. Zur Grundvoraussetzung erfolgreichen lebenslangen Lernens, einer wettbewerbsfähigen Forschung, einer innovativen Entwicklungsarbeit sowie für geschäftskritische Entscheidungen gehört dabei die Entwicklung von Informationskompetenz.

Unter Informationskompetenz für die Forschung wird die Fähigkeit verstanden, die es ermöglicht, auf die Problemstellungen in den Wissenschaften und der forschenden Industrie bezogen, Informationsbedarf zu erkennen, Informationen zu ermitteln und zu beschaffen sowie Informationen zu bewerten und effektiv zu nutzen und damit den Fortschritt der Wissenschaften zu fördern.

Dieser Vortrag stellt die neuesten Methoden und Werkzeuge der systematischen Informationsbeschaffung aus zuverlässigen Quellen, der kritischen Bewertung von Suchergebnissen, sowie der problemorientierten Weiterverwendung – auf Basis des hohen fachlichen Niveaus der Datenbanken und Dienste von STN International und anhand praktischer Anwendungen vor.

Dr. Lucian Weisel ist Senior Information Analyst in der Stabsabteilung „Business Development“ des FIZ Karlsruhe. Die Aufgabenschwerpunkte liegen in der Geschäftsfeldentwicklung, der Competitive Intelligence und dem Benchmarking, im Verbändemarketing sowie in der Förderung von Informationskompetenz für die Forschung. Seit März 2010 Mitglied der Arbeitsgruppe Informationskompetenz/Ausbildung der Kommission „Zukunft der Informationsinfrastruktur“ (KII).

Teilnahmegebühr kostenlos
[zurück]
 
 

© 2018 rueckenwind.com | all rights reserved